THL T6S rooten mit KingoRoot

Ich habe lange versucht das THL T6s zu rooten, ohne Erfolg.
Zuerst mit vRoot, das wurde an allen Ecken im Nezt empfohlen, hat aber nicht funktioniert.
Dann habe ich eine Seite gefunden mit einer Methode zum Rooten, aber das wäre nur mit Aufspielen von einer portierten Version von CWM möglich gewesen.
Was aber tun wenn da was schief geht, da ich mit MTK basierten Handys noch nicht so viel zu tun hatte scheute ich die Gefahr.

Dann nach längerem Suchen habe ich in einem Forum gelesen dass ein User es mit der Software „Kingo Root“ gerootet hatte.
Das habe ich ohne großer Hoffnunf auf Erfolg getestet – und siehe da es hat funktioniert.
Es wurde auch gleich eine halbwegs aktuelle Version von SuperUser installiert, ging alles sehr einfach kann ich nur empfehlen.

Vorgang:
Programm installieren, Treiber werden installiert (falls dies nicht funktioniert, manuell nachhelfen), Aufforderungen des Programms folgen, fertig.

Und hier noch ein Link mit der Version mit welcher es bei mir funktioniert hat (am Handy war Version 4.4.2 installiert).
Kingo Root Version 1.2.5
MTK Treiber

Neueste Version bitte im Netz suchen.

kingoroot

One comment

  1. gerald says:

    danke – kingo-root direkt beim hersteller geholt (dein link kaputt) & kingo hatte die treiber „fleißig“ selbst gefunden (brauchte kein mtk) – und geduld sollte man trotzdem haben: immer wieder „waiting for device“, dauerte insgesamt 30minuten oder länger (gefühlt), dabei mehrmals(!) „downloading requisite depency files“. oft blieb das thlT6pro dabei schwarz, dann wieder an. dazwischen zwei neustarts.

    vor dem „finish“ wollte kingo noch meine mailadresse (für support) und startete das programm neu mit button „root“, also nochmal das prozedere mit mehrmals „waiting for device“. dazwischen auf’m handy mal kurz reboot in seher kleiner schrift gesehen…

    nach dem zweiten finish habe ich das t6pro ausgeschaltet, akku-reset (4sek) gemacht, neu gestartet – aber kingo wollte nochmal „root“, erkannte T6pro als im „normal mode“

    hat also auch nicht geklappt – leider, hab immernoch kein root.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *